Takumi Kimura

Takumi Kimura wurde in Shiga / Japan geboren. Seit dem 15. Lebensjahr lebt er in Deutschland und Österreich. Er absolvierte mit Österreichischem Staatsdiplom das Fach Orchesterdirigieren und studierte Musikwissenschaft in Wien. Repertoire-Erarbeitung bei Prof. James Pearson. Meisterkurse etwa bei Gerd Albrecht. Als Stipendiat der Richard-Wagner-Stipendienstiftung in Bayreuth. Er hospitierte bei den Bayreuther Festspielen 2008 bis 2010 (Tristan und Isolde, Parsifal), weiteres beim ORF-Radiosymphonieorchester Wien und an der Wiener Staatsoper. 2011 gründete er das Orchester Symphonia Unanima, bei dem er nicht nur als Dirigent, sondern auch künstlerischer und organisatorischer Leiter tätig ist.

Er studierte das breite Repertoire vom Barock bis heute ein. Mit der Symponia Unanima aufgeführte er die Werke von Barber, Beethoven, Brahms, Dvořák, Elgar, Haydn, Mozart, Schubert, Tschaikowski, Wagner und Webern.

Foto Dr. Philipp Hoffmann

Foto: Mag. Ewald Wornay

Foto: Viola Ruehse

Foto: Franz Zachenegger

Foto: Mag. Ewald Wornay